Monatsrückblick

Monatsrückblick September 2020

Guten Morgen meine Lieben ♥

Heute habe ich meinen Monatsrückblick für September 2020 für euch. Ich finde, es sieht eigentlich ganz gut aus bisher.

Gelesen: 7 | gelesene Seiten: ca. 2.332 | Neuzugänge: 9
ø gelesene Seiten pro Tag: 77 | ø Seiten pro Buch: 333

Für mich ist “Sohn der Unterwelt” von Dana Graham ein richtiges Highlight. Ich liebe die authentischen, perfekt ausgearbeiteten und sympathischen Charaktere, den Schreibstil der Autorin und die mega tolle Handlung. Sie ist fesselnd, überraschend und lässt einen  mitfiebern. Für mich war es ein klares Lesehighlight, obwohl ich mich sonst mit Göttergeschichten schwer tue.
 
Jennifer Alice Jager – Moonlight Touch: Chroniken der Dämmerung
In meinen Augen ist “Chroniken der Dämmerung: Moonlight Touch” von Jennifer Alice Jager ein perfektes Meisterwerk. Es hat mich von Anfang bis Ende mit dem tollen Schreibstil, den Charakteren und der wundervoll spannenden und emotionalen Handlung in den Bann gezogen. Ein glasklares Highlight für mich.
 
Mir hat “Wolfszeit: Bund der Verstoßenen” von Bjela Schwenk unheimlich gut gefallen. Sie hat mit ihrem tollen leichten Schreibstil wundervolle und perfekt ausgearbeitete Charaktere in einer sehr spannenden High-Fantasy-Welt geschaffen.
 
Der Abschluss mit “Hex Hall: Dämonenbann” von Rachel Hawkins hat mir auch wieder richtig gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Die Charaktere sind in meinen Augen auch wieder perfekt gelungen. Die Handlung wird düsterer und vertieft sich noch weiter. Es gibt auch hier wieder so einiges an Magie, Spannung und emotionalen Momenten. Es ist einfach ein gelungener Abschluss.
 
Rachel Hawkins – Hex Hall: Dunkle Magie
“Hex Hall: Dunkle Magie” von Rachel Hawkins hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist wieder flüssig und leicht zu lesen, die Charaktere sind in meinen Augen auch wieder perfekt gelungen und die Handlung vertieft sich weiter. Es gibt mehr Magie, Spannung und verschiedene Emotionen. Daher gibt es von mir auch wieder eine klare Leseempfehlung.  

Rachel Hawkins – Hex Hall: Wilde Zauber
“Hex Hall: Wilde Zauber” von Rachel Hawkins hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, die Charaktere sind in meinen Augen perfekt gelungen und die Handlung hat mich auch gefesselt und gleichzeitig bewegt. Obwohl mir ein wenig mehr Magie im Unterricht gefehlt hat, gibt es von mir eine klare Leseempfehlung.

Michel Rodzynek – Die Kassemacher: Menschen und Schicksale in einer Großstadtklinik
“Die Kassemacher: Menschen und Schicksale in einer Großstadtklinik” von Michel Rodzynek hat mich gut unterhalten. Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich, es gibt viele beleuchtete Aspekte in der Medizin und ich war sehr interessiert. Schade, dass der Funke letztendlich einfach nicht übergesprungen ist und ich keine Bindung zu den Charakteren aufbauen konnte.

Gelesen habe ich:

1. Michel Rodzynek –  Die Kassemacher
2. Rachel Hawkins – Hex Hall: Wilder Zauber
3. Rachel Hawkins – Hex Hall: Dunkle Magie
4. Dana Graham – Sohn der Unterwelt
5. Rachel Hawkins – Hex Hall: Dämonenbann
6. Emilia Cedwig – Ebony: Todesangst im Prinzenwahn
7. Dominik A. Meier – Tumor: Weltenbrand

Neu begonnene Reihen:  1
Weitergeführte Reihen: 2
Beendete Reihen: 1
Einzelbände: 3

Mein Monatshighlight war ganz klar “Sohn der Unterwelt” von Dana Graham. Ich war total überrascht und habe es geliebt.

 

  Hier meine neuen Printbücher:

  • Kay Noa – Vampire Beginners Guide
  • John Boyne – Mein Bruder heißt Jessica
  • Sue Moorcroft – Schneeflockenglitzern
  • A. K. Larkwood – Die dunklen Pfade der Magie
  • Britta Sabbag – Love Show: Ist deine Liebe echt?
  • Lina Frisch – Falling Skye: Kannst du deinem Verstand trauen?
  • Matthias Teut – Eskrinor: Das Reich der Zwerge (sorry, hab kein Foto mehr geschafft. Ich hoffe, ihr könnt mir das verzeihen ;-))

 

Und meine neuen E-Books:

  • J. S. Wonda – Smoke: Du bist sein Besitz
  • Emilia Cedwig – Ebony: Todesangst im Prinzenwahn

So, leider sind wir nun schon wieder am Ende mit meinem Monatsrückblick September 2020.

Ich freue mich über eure Kommentare ♥ Vielleicht kennt ihr ja das ein oder andere Buch? Ihr könnt mir auch gern wieder Links zu euren Rezensionen oder Monatsübersichten hinterlassen. Ich schaue dann wieder bei euch vorbei.

Hier könnt ihr übrigens alle meine Monatsrückblicke in einer Übersicht finden.

Liebe Grüße

Eure Charleen

6 Comments

  1. karin

    1. Oktober 2020 at 10:21

    Hallo liebe Charleen,

    O.K. bei mir war es 1 Roman…..Elbendunkel von Rena Fischer…immerhin mit 480 Seiten.
    Mal schauen wie der Oktober wird…

    LG..Karin..

  2. Beate Tinney

    1. Oktober 2020 at 11:36

    Hallo Charleen,
    ein beachtlicher Monat hast Du hinter Dir. Bei mir ist es da sozusagen recht übersichtlich, aber Du hast tolle Bücher. Ich lese nur derzeit diesen Genre nicht, aber sie lesen sich gut. Meine gekauften Bücher sind nur E-Books, weil ich leider noch kein Buch halten kann, aber ich kauf mir diese parallel als Print, was ein deutliches Tief in meinen Geldbeutel haut, aber na ja. Manchmal warte ich aber dennoch bis ich die Printausgabe kaufe.
    Ich wünsche Dir viel Lesespaß im Oktober.

    Liebe Grüße und bleib gesund
    Beate
    http://beatelovelybooks.blogspot.com/2020/09/ruckblick-das-war-mein-spannender.html

  3. Aleshanee

    2. Oktober 2020 at 7:27

    Schönen guten Morgen!
    Das sieht nach einem tollen Lesemonat mit vielen Büchern aus, die dich begeistern konnten! Ich kenne davon keins, aber Bjela Schwenk, von ihr wollte ich schon länger etwas lesen, ist mir aber bisher irgendwie immer wieder entfallen, das sollte ich jetzt doch mal nachholen!
    Sohn der Unterwelt sieht auch toll aus, das schaue ich mir gerne mal näher an 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

  4. Der Büchernarr

    3. Oktober 2020 at 10:22

    Hallo Charleen,
    ich kenne natürlich Deinen Blog, aber tatsächlich bin ich recht selten hier unterwegs. Irgendwie haben wir nur selten Schnittpunkte 😉 Ich bin gespannt, wie Dir “Die dunklen Pfade der Magie” gefallen. Ich würde tippen, dass es Dir deutlich besser gefallen wird als mir 😉
    Viele Grüße
    Frank

  5. Andrea

    3. Oktober 2020 at 12:01

    Huhu Charleen 🙂

    7 Bücher klingt auf jeden Fall nach einem guten Lesemonat und alle haben dir auch noch wirklich gut gefallen 🙂 besser kann es doch fast nicht mehr werden 😉 vom sehen her kenne ich die Bücher alle, aber gelesen habe ich bisher leider auch noch keins. “Sohn der Dunkelheit” habe ich aber noch auf meiner Leseliste stehen, der Klappentext klang einfach mega spannend 🙂

    Ich wünsche dir einen lesereichen Oktober mit vielen spannenden Highlights 😀

    Lieben Gruß
    Andrea

  6. Anja

    4. Oktober 2020 at 23:06

    Hallo Charleen,

    nur 4 und 5 Sterne – das ist ja ein klasse Lesemonat.
    Ich habe keins der Bücher gelesen, packe aber direkt Mal Sohn der Unterwelt auf meine Merkliste. Von Dana Graham habe ich vor Jahren mal was gelesen (bei Impress damals glaube ich), was ich sehr mochte. Aber frag mich nicht, worum es ging 😀

    Ich drücke dir die Daumen, dass dein Oktober genauso positiv ausfällt.

    Viele Grüße
    Anja

Hinterlasse ein Kommentar

Aus datenschutzrechtlichen Gründen muss ich darauf bestehen,

dass Ihr die Richtlinien akzeptiert bevor Ihr kommentiert.