Allgemein

[Rezension] Arno Strobel – Offline

Arno Strobel
Offline

Verlag: Fischer    I    Seiten: 368
Erscheinungstermin: 25. September 2019
Broschiert: 14,99 
E-Book: 12,99 €
Hörbuch: 15,99€

Fünf Tage ohne Handy. Ohne Internet. Offline. Der neue Psycho-Thriller von Bestseller-Autor Arno Strobel Fünf Tage ohne Internet. Raus aus dem digitalen Stress, einfach nicht erreichbar sein. Digital Detox. So das Vorhaben einer Gruppe junger Leute, die dazu in ein ehemaliges Bergsteigerhotel auf den Watzmann in 2000 Metern Höhe reist. Aber am zweiten Tag verschwindet einer von ihnen und wird kurz darauf schwer misshandelt gefunden. Jetzt beginnt für alle ein Horrortrip ohne Ausweg. Denn sie sind offline, und niemand wird kommen, um ihnen zu helfen …


Mich hat auf Anhieb das Cover neugierig gemacht. Es ist sehr außergewöhnlich und ich finde es total ansprechend, auch wenn es nun nicht das typische Thriller-Cover ist.

Dies war mein erstes Buch von Arno Strobel und ich muss sagen, dass ich seinen Schreibstil unglaublich gut finde. Von der ersten Seite an war er flüssig und super zu lesen, die Seiten sind sehr schnell verflogen und er schafft es mit Leichtigkeit, dass der Leser automatisch passende Bilder im Kopf hat.

Bei den Charaktere hatte ich anfängliche Schwierigkeiten. Dies lag nicht an den Charakteren an sich, sondern leider an der Vielzahl. Ich tue mich aber generell schwer, wenn es ein paar mehr Charaktere auf einmal gibt. Dafür hat Arno Strobel sie aber alle sehr gut ausgearbeitet, so dass keiner blass wirkt. Sie sind ihm perfekt gelungen und ich fand sie auch sehr authentisch.

Die Handlung hat mir ganz gut gefallen und ich wollte immer weiter lesen, weil es so interessant und spannend war. Ich wollte unbedingt wissen, wer dahinter steckt und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Allerdings muss ich auch sagen, dass man theoretisch schon sehr früh darauf kommen kann, wer der Täter ist. Aber Arno Strobel hat auch viele potentielle Verdächtige eingebaut, so dass man sich bis zum Ende nicht sicher sein kann, ob man mit seiner Vermutung richtig liegt.

Von mir bekommt das Buch eine Lesempfehlung für alle Fans von Psychothrillern. Für mich wird es vermutlich nicht das letzte Buch von Arno Strobel gewesen sein.

Mir hat der Psychothriller “Offline” von Arno Strobel sehr gut gefallen. Er war packend, spannend und bis zum Ende konnte man sich nicht sicher sein, wer der Täter ist. Der Schreibstil war angenehm und die Charaktere waren überzeugend, auch wenn ich mit der Vielzahl anfänglich ein paar Probleme hatte.


4/5 Punkte
(Sehr gut!)

Vielen Dank an den Fischer Verlag zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Hinterlasse ein Kommentar

Aus datenschutzrechtlichen Gründen muss ich darauf bestehen,

dass Ihr die Richtlinien akzeptiert bevor Ihr kommentiert.