Rezension

[Rezension] Brad Parks – Kein falscher Schritt

Kein falscher Schritt | Brad Parks | 432 Seiten | erschienen am 26. August 2020 Taschenbuch: 14,99 € | E-Book: 12,99 € | Amazon

 

 Klappentext
 
Er ist Schauspieler. Nur leider erfolglos. Doch dann erhält er ein unglaubliches Angebot. Der dritte Thriller von Bestseller-Autor Brad Parks Die Schauspielkarriere von Tommy Jump ist eigentlich längst zu Ende, besser wäre es, wenn er sich einen gut bezahlten Job suchte. Zumal seine Freundin ein Kind von ihm erwartet. Deshalb kann er auch nicht Nein sagen, als er ein Angebot für ein eher ungewöhnliches Engagement erhält. Das FBI will ihn ins Gefängnis einschleusen. Dort soll er Bekanntschaft schließen mit Mitchell Dupree, einem ehemaligen Banker, der Geld für ein mexikanisches Drogenkartell gewaschen haben soll. Irgendwo – so vermutet das FBI – gibt es da noch Unterlagen, mit denen man das gesamte Kartell und seinen Boss El Vio hochnehmen könnte. Unter falschem Namen und mit einer getürkten Vita geht Tommy ins Gefängnis und lernt Mitchell kennen. Aber sehr schnell muss er erkennen, dass seine Aufgabe schwerer ist als gedacht. Denn er ist nicht der Einzige, der diese Dokumente will. Wem kann er trauen? Ganz auf sich allein gestellt, muss Tommy seine Rolle jetzt perfekt spielen, sonst wird es seine letzte sein.

 

Meine Meinung

Das Cover hat mich auf Anhieb angesprochen. Es hat mich direkt neugierig gemacht, wirkt düster und geheimnisvoll. Mir gefällt auch richtig gut, dass es vom Stil her zu den Covern seiner anderen Büchern passt. 

Da dies nicht mein erstes Buch von Brad Parks war kannte ich seinen Schreibstil bereits. Auch hier schreibt er wieder von der ersten Seite an flüssig und leicht verständlich. Immer wieder haben sich automatisch Bilder in meinem Kopf gebildet und sogar ganze Szenen bildlich abgespielt.

Als Protagonisten haben wir hier Tommy Jump. Er ist Schauspieler, derzeit leider nicht mehr so erfolgreich wie in seiner Kindheit. Ich habe Tommy als sehr reif und pflichtbewusst erlebt. Ich kann nicht genau sagen, woran es liegt, aber er war mir von der ersten Seite an sehr sympathisch. Er hat schon ein bisschen eine seltsame Art an sich, aber vielleicht ist es gerade das, was ich so an ihm mochte. Tommy ist eben nicht der typische Charakter, wie man ihn sonst aus Büchern kennt.

Der Klappentext ist in meinen Augen bereits perfekt gewählt, so dass ich auf den Inhalt an sich gar nicht weiter eingehen möchte. Es würde nur zu viel spoilern, was ihr eben auch selbst noch herausfinden und erleben sollt. Aber so viel möchte ich euch sagen: Das Buch hat mich total mitgerissen. Ich habe es fast in einem Rutsch gelesen, weil ich es nicht aus der Hand legen wollte. Der Spannungsbogen ist perfekt gewählt – es gibt immer wieder spannende und auch emotionale Szenen. Immer wieder gab es überraschende Wendungen, mit denen ich so überhaupt nicht gerechnet habe und die mich mit den Ohren schlackern ließen. Ich habe richtig mitgefiebert, wie es bei einem guten Thriller auch sein sollte. Übrigens gab es auch die ein oder andere Anekdote, die mich schmunzeln lies. 

Von mir gibt es daher eine klare Leseempfehlung.

Fazit

“Kein falscher Schritt” von Brad Parks ist endlich mal wieder ein Thriller, der mich von Anfang bis Ende mitgerissen hat. Ich war von allem einfach so gefesselt, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte. Der Schreibstil, die Charaktere und die Handlung haben mir super gut gefallen. Daher gibt es von mir eine klare Leseempfehlung und ich freue mich schon auf den nächsten Brad Parks.

5/5 Sterne (Perfekt! Highlight)

Vielen Dank an Fischer Verlage zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinträchtigt.

Die Rezension zu “Kein falscher Schritt” von Brad Parks und einem seiner weiteren Bücher findet Ihr auf meiner Rezensionsseite. Schaut euch dort gern noch um, vielleicht könnt ihr ja auch das ein oder andere neue Buch entdecken.

Hinterlasse ein Kommentar

Aus datenschutzrechtlichen Gründen muss ich darauf bestehen,

dass Ihr die Richtlinien akzeptiert bevor Ihr kommentiert.