Rezension

[Rezension] James Lawrence Powell – 2084: Eine Zeitreise durch den Klimawandel

2084: Eine Zeitreise durch den Klimawandel | James Lawrence Powell | 256 Seiten
erschienen am 30. September 2020 | Verlag: Quadriga
Gebundene Ausgabe: 22,00 € | E-Book: 18,99 € | Amazon

 Klappentext
Das Jahr 2019 war das wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Noch nie in der Geschichte der Menschheit sind Klimaschwankungen so rapide abgelaufen. In welcher Welt werden wir in Zukunft leben? Der renommierte Wissenschaftler James Powell nimmt uns mit auf eine Zeitreise durch den Klimawandel: Die Alpen schneefrei, Australien, Spanien und weite Teile der USA verwüstet und verbrannt, westliche Staaten führen neue Kriege um Ressourcen. Eine packende Dystopie, die leider allzu real ist.

 

 
Meine Meinung

Ich muss zugeben, dass ich mich mit dieser Rezension eher schwer tue. Daher wird sie vermutlich auch etwas kürzer ausfallen als üblich.

Der Schreibstil ist passend zu einem Sachbuch. Im Großen und Ganzen geht es darum, dass der Autor im Jahr 2084 viele verschiedene Personen (auch verschiedene Wissenschaftler) zum Klimawandel interviewt. Dadurch wirkte es manchmal schon recht nüchtern und sehr trocken. 

Der Autor begleitet uns so in verschiedene Länder und bei verschiedenen Themen, wie zum Beispiel Überflutungen, Großbrände und große Austrocknungen. Es ist schon erschreckend zu lesen, wie es evtl. in ein paar Jahres aussehen könnte. James Lawrence Powell schafft es auf jeden Fall, den Leser zum Nachdenken zu bringen und öffnet ihm die Augen. Daher würde ich dieses Buch auch sehr empfehlen, wenn man sich für den Klimawandel interessiert. Ich als Laie empfinde diese aufgezeigten Szenarien überall auf der Welt verteilt auf jeden Falls als mögliche realistische Zukunft.

Fazit

Ich finde, dass dem Autor James Lawrence Powell mit dem Buch “2084” ein durchaus realistisches Zukunftsszenario gelungen ist. Durch Interviews mit verschiedenen Personen und Wissenschaftlern auf der ganzen Welt öffnet er dem Leser die Augen. Ich habe die möglichen Entwicklungen durch den Klimawandel als erschreckend empfunden, weshalb mich das Buch doch nachdenklich gestimmt hat.

4/5 Sterne (Sehr gut!)

. .

Die Rezension zu “2084” von James Lawrence Powell und weiteren Büchern findet Ihr auf meiner Rezensionsseite. Schaut euch dort gern noch um, vielleicht könnt ihr ja auch das ein oder andere neue Buch entdecken.

Hinterlasse ein Kommentar

Aus datenschutzrechtlichen Gründen muss ich darauf bestehen,

dass Ihr die Richtlinien akzeptiert bevor Ihr kommentiert.