Rezension

[Rezension] Kiera Cass – Promised

Kiera Cass
Promised

Übersetzer: Angela Stein

Verlag: FISCHER Sauerländer      I    Seiten: 368
Erscheinungstermin: 07. Mai 2020
Gebundene Ausgabe: 17,00 €
Hörbuch: 17,64 €
Ebook: 9,99 €
 

Wie jedes Mädchen am Hofe hofft Hollis, dass sie diejenige ist, die König Jamesons Herz erobert. Als sie auf einem Ball stolpert und ihm buchstäblich in die Arme fällt, verliebt Jameson sich Hals über Kopf in sie. Er beginnt, ihr mit extravaganten Geschenken den Hof zu machen, und Hollis kann ihr Glück kaum fassen.

Doch ist das wirklich das Happy End? Der mysteriöse Fremde Silas bringt Hollis‘ Welt ins Wanken. Silas ist kein König. Luxus und Macht kann er ihr nicht versprechen. Aber jeder Blick von ihm trifft sie mitten ins Herz.

Die Augen des ganzen Volkes sind auf die zukünftige Königin gerichtet. Und niemand ahnt, welche Stürme in ihr toben, während sie lächelt.

1. Promised
2. ?

Ich habe mich schon riesig auf dieses Buch gefreut, wobei meine Vorfreude durch die vielen negativen Meinungen anderer Leser etwas abgeflacht war.
Das Cover finde ich wunderschön. Die Farben gefallen mir und ich finde, dass das Mädchen auf dem Bild auch genau zu der Protagonistin im Buch passt.
Der Schreibstil von Kiera Cass war auch hier wieder flüssig und gut zu lesen. Schnell hatte ich meinen gewohnten Lesefluss und die ganze Zeit über haben sich automatisch Bilder in meinem Kopf gebildet. Manchmal haben sich auch ganze Szenen bildlich vor meinem inneren Auge abgespielt.
Als Protagonistin haben wir hier die junge Hollis, die auf mich von der ersten Seite an lebensfroh und sympatisch wirkte. Wie man bereits aus dem Klappentext erfährt, wünscht sie sich, vom König auserwählt zu werden. Allerdings lernt sie auch schnell den Fremden namens Silas kennen, der sie vom ersten Augenblick an fasziniert.
Die Charaktere sind für mich authentisch und sympathisch, auch wenn der ein oder andere manchmal schon etwas naiv handelt.
Normal bin ich nicht so der Freund von solchen Dreiecks-Geschichten, aber dennoch hat mir die Handlung hier sehr gut gefallen. Die Problematik – dass ihr Herz eigentlich für beide schneller schlägt – nimmt hier sehr viel Raum ein. Es gibt aber auch noch einige andere Dinge, so dass es eben nicht nur um die Liebe geht.
Mir hat die Story und das Setting sehr gut gefallen. Es gibt spannende, aber auch sehr emotionale Szenen. Auch die ein oder andere überraschende Wendung ist dabei, so dass es teilweise auch unvorhersehbar ist. Ich habe mich auf jeden Fall sehr gut von dem Buch unterhalten gefühlt und möchte es auf jeden Fall weiterempfehlen. Man sollte aber nicht den Fehler machen und es mit der “Selection”-Reihe der Autorin vergleichen.

Mir hat “Promised” von Kiera Cass sehr gut gefallen. Ihr Schreibstil ist locker leicht, die Charaktere sympathisch und authentisch. Auch wenn ich nicht unbedingt der Freund von Dreiecks-Geschichten bin hat mich die Story gut unterhalten und teilweise überrascht.

 

4/5 Punkte
(Sehr gut!)
Vielen Dank an den Verlag Fischer/Sauerländer zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

2 Comments

  1. Beautiful Fandoms

    9. August 2020 at 10:44

    Hey,

    Habe das Buch in kürzester Zeit verschlungen und shippe Hollis und den König;)
    Natürlich ist es nicht Selection, aber mit einer solchen Haltung sollte man niemals in eine neue Reihe starten.
    Ich habe das Buch sehr genossen und es hat mich aus einer Leseflaute geholt. Kann den nächsten Teil gar nicht mehr erwarten.
    Falls dich meine Rezension interessiert:
    fandomrelatedthings.blogspot.com/2020/06/promised-rezension.html?m=1

  2. Corly

    10. August 2020 at 14:19

    Ich konnte leider gar nichts mit dem Buch anfangen. Ich fand es schwach und auch eher unsympatisch. Dabei fand ich Selection klasse.

Hinterlasse ein Kommentar

Aus datenschutzrechtlichen Gründen muss ich darauf bestehen,

dass Ihr die Richtlinien akzeptiert bevor Ihr kommentiert.