Rezension

[Rezension] Meghan March – Sinful Royalty

Sinful Royalty | Meghan March | 304 Seiten
erschienen am 31. Oktober 2019 | Verlag: LYX
Taschenbuch: 10,00 € | E-Book: 8,99 € | Hörbuch: 12,99 € | Amazon

 Klappentext
Mit seiner unwiderstehlich dunklen Anziehungskraft hat Kane Savage Temperance Ransom für sich gewonnen. Er hat ihre geheimsten Wünsche erfüllt und ihr Seiten von sich offenbart, die er normalerweise verborgen hält. Durch ihn wurde sie in einen überwältigenden Strudel aus Leidenschaft und Liebe gezogen – nur um dann Verrat und Verlust zu erleben. Nun muss Temperance sich in einer gefährlichen Welt zurechtfinden, in der es unmöglich ist, Lüge von Wahrheit zu unterscheiden. Und der Einzige, der ihr Antworten geben könnte, und dem trotz allem ihr Herz gehört, ist für sie unerreichbar …

 

1. Sinful Prince
2. Sinful Princess
3. Sinful Royalty
. Meine Meinung

Auch hier wirkt das Cover wieder sehr edel und elegant. Es passt auch perfekt zu dem des ersten Bandes und hat auf jeden Fall ebenfalls hier einen hohen Wiedererkennungswert.

Der Schreibstil von Meghan March ist – wie bei den Vorgängern – flüssig und gut zu lesen. Auch hier war ich von der ersten Seite an mitten im Geschehen angekommen und es war auch sofort so bildgewaltig, dass das Lesen super viel Spaß gemacht hat. Ich bin wieder mit Leichtigkeit durch die Seiten geflogen.

Auch hier kennen wir die Charaktere bereits alle. Meghan March vertieft sie hier aber auch wieder weiter, rundet das Ganze ab. Sie wirken sehr real und authentisch.

Die Handlung hat mir – wie beim Mittelteil der Trilogie – leider wieder nicht ganz so gut gefallen. Hier wird direkt an den Vorgänger angeknüpft, aber auch hier ist mir der Erotik- und Liebesanteil leider viel zu gering. Im Fokus steht hier klar der Abschluss der Reihe. Alles spitzt sich weiter zu, bis es am Ende einen großen Showdown gibt. Hier möchte ich natürlich nicht zu viel vorweg nehmen, lasst euch selbst überraschen. Letztendlich fehlte es mir auch irgendwie an Spannung und Erotik, gefesselt war ich leider nicht so richtig. 

Fazit

Mit “Sinful Royalty” hat Meghan March die Reihe solide beendet. Der Schreibstil ist wieder super leicht, die Charaktere muss man einfach mögen und mit der Handlung hat die Autorin einen guten Abschluss geschafft. Leider war ich nicht so richtig gefesselt und es hat mir einfach an Spannung und Erotik gefehlt. 

3/5 Sterne (Gut!)

. .

Die Rezension zu “Sinful Royalty” von Meghan March und weiteren LYX-Titeln findet Ihr auf meiner Rezensionsseite. Schaut euch dort gern noch um, vielleicht könnt ihr ja auch das ein oder andere neue Buch entdecken.

Hinterlasse ein Kommentar

Aus datenschutzrechtlichen Gründen muss ich darauf bestehen,

dass Ihr die Richtlinien akzeptiert bevor Ihr kommentiert.