Rezension

[Rezension] Michelle Thate – Darkest Emotion: Weg von Dir

Darkest Emotion: Weg von Dir | Michelle Thate | 342 Seiten 
erschienen am 2. Oktober 2020 |  E-Book: 2,99 € | Amazon

Was, wenn auf die dunkle Nacht nicht der nächste Tag folgt, sondern noch mehr Dunkelheit?
Wieviel Schmerz kann ein Mensch ertragen, bevor er daran zerbricht?

Ich sollte dich hassen, denn hättest du mich nicht verjagt, wäre mein Leben noch immer normal. Ich wünschte, wir wären stärker gewesen, hätten zu unseren Gefühlen gestanden, aber jetzt ist es zu spät. Du hast mich in seine Arme getrieben. Der Teufel hat mich in seinen Fängen und er sagt, ich gehöre ihm.

Ich wollte dich und mein Herz beschützen. Ich wollte das Richtige tun, indem ich dich von mir fernhalte. Aber ich habe alles falsch gemacht. Ich habe dich in den Abgrund gestoßen und jetzt muss ich hilflos zusehen, wie er dich verschlingt.

Du kannst nicht fliehen. Ich werde dich nie mehr gehen lassen. Du bist mein, für immer. Du wusstest nicht, worauf du dich einlässt kleines Mädchen, aber jetzt ist es zu spät für Reue. Du gehörst mir. Mir allein.

1. Weg von Dir
2. ? (voraussichtlich Dezember 2020)

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es wirkt modern, stimmig und man sieht auf Anhieb, dass es hier in Richtung Dark Romance geht.

Dies ist das Debüt von Michelle Thate und mir ihr Schreibstil sehr gut gefallen. Zu Beginn war es noch ein wenig holprig und hier hätte man vielleicht noch ein wenig verbessern können. Er ist nicht ganz ausgereift, aber dennoch gut verständlich und sehr bildgewaltig. Je mehr ich gelesen habe, desto mehr kam ich im Buch an und irgendwann wollte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen.

Als Hauptcharaktere haben wir hier Alina und Tyler, kurz genannt Ali und Ty. Ich mochte beide unheimlich gern. Sie sind nicht perfekt, haben ihre Ecken und Kanten. Beide sind in meinen Augen sehr authentisch gewesen und konnten mich voll überzeugen.

Die Geschichte ist tatsächlich richtig düster und spannend – ein romantic-Thriller wie man ihn sich wünscht. Alina hat ein Auge auf ihren Mitbewohner Tyler geworfen. Aber sie kennen sich schon ziemlich lange, sehen sich schon eigentlich als Familie an. Alinas beste Freundin ist die Schwester von Tyler und und Alinas großer Bruder ist der beste Freund von ihm. Alle wohnen zusammen – Eltern hat Alina nicht mehr. Dennoch spüren Tyler und Alina immer wieder die Spannung zwischen sich und können da kaum noch etwas gegen ausrichten. Immer wieder verletzen sie sich gegenseitig, um möglichst auf Abstand zu bleiben. Aber ich möchte hier ja nicht zu viel verraten. 

Michelle Thate hat hier in ihrem Debüt auch sehr schwierige Themen und teilweise sehr brutale und verstörende Szenen mit eingebaut. Daher hat sie – zurecht – zu Beginn eine Triggerwarnung mit eingebaut. Mir hat das Buch auf jeden Fall richtig gut gefallen und ich möchte es jedem empfehlen, der auf Dark Romance und Romantic-Thriller steht. Für mich war es auf jeden Fall nicht das letzte Buch von ihr.

 

Michelle Thate konnte mich mit ihrem Debüt “Darkest Emotion: Weg von dir” richtig gut unterhalten. Auch wenn ihr Schreibstil zu Beginn ein wenig holprig war, konnte sie mich mit ihren Charakteren und der Handlung auf jeden Fall überzeugen. Ich möchte es jedem empfehlen, der auf Dark Romance und Romantic-Thriller steht. F

 

4/5 Punkte

(Sehr gut!)

Vielen Dank an Michelle Thate zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. Dies hat mich in meiner eigenen Meinung jedoch nicht beeinflusst.

Die Rezension zu “Darkest Emotion” von Michelle Thate und weitere Rezensionen in Genre Dark Romance findet Ihr auf meiner Rezensionsseite. Schaut euch dort gern noch um, vielleicht könnt ihr ja auch das ein oder andere neue Buch entdecken.

Hinterlasse ein Kommentar

Aus datenschutzrechtlichen Gründen muss ich darauf bestehen,

dass Ihr die Richtlinien akzeptiert bevor Ihr kommentiert.