Rezension

[Rezension] Rachel Hawkins – Hex Hall: Dunkle Magie

Hex Hall: Dunkle Magie | Rachel Hawkins | LYX | 352 Seiten
erschienen am 11. März 2011 | nicht mehr neu erhältlich | Amazon

 

 
 
Nachdem Sophie endlich die Wahrheit über ihre Herkunft erfahren hat, reist sie nach London, um sich mit ihrem Vater zu treffen. In England kommen erstaunliche Dinge über die Gründe für Alice’ Verwandlung in eine Dämonin ans Tageslicht. Außerdem trifft Sophie eine Gruppe Halbdämonen, die ihre Kräfte dazu benutzen, um gegen das Böse zu kämpfen. Sophie hegt deshalb immer mehr Zweifel an ihrer Entscheidung, ihre eigenen Kräfte aufzugeben. Hinzu kommt, dass Archer vom Rat gefangen gehalten wird. Auch wenn Sophie ihm seinen Verrat nicht verzeihen kann, hat sie doch immer noch starke Gefühle für ihn.

 

  1. Wilde Zauber
  2. Dunkle Magie
  3. Dämonenbann


Das Cover finde ich wieder ganz ansprechend, auch wenn ich nicht so der Freund von Gesichtern auf Covern bin. Die farbliche Gestaltung finde ich sehr passend zum Thema und insgesamt wirkt es stimmig.

Der Schreibstil von Rachel Hawkins ist auch hier wieder flüssig und gut zu lesen. Das Buch ist ja schon etwas älter, aber man merkt es ihm überhaupt nicht an. Ich hatte einen guten Lesefluss und bin regelrecht durch die Seiten geflogen. Immer wieder haben sich automatisch ganze Szenen bildlich in meinem Kopf abgespielt.

Die Charaktere kennen wir bereits aus dem ersten Band, welchen man auch unbedingt vorher gelesen haben sollte.  Es gibt auch ein paar neue Charaktere, die dem Ganzen noch ein wenig mehr Pep und neue Frische geben. Allgemein haben mir alle Charaktere wieder richtig gut gefallen. Sie sind authentisch und gut ausgearbeitet.

Ich habe dieses Buch ja direkt im Anschluss an den ersten Teil gelesen. Da die Autorin aber im ersten Kapitel noch ein paar Dinge in Erinnerung gerufen hat, sollte es aber auch mit einer längeren Pause dazwischen kein Problem sein, wieder reinzukommen. Dieses Buch knüpft nahtlos an die Handlung des Vorgängers an. Gut gefallen hat mir, dass es in diesem Band doch mehr magische Momente als im ersten gibt. Die Story vertieft sich noch weiter, wird umfangreicher. Es gibt wieder spannende, aber auch sehr emotionale Momente mit unvorhersehbaren Wendungen. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt, das Lesen hat sehr viel Spaß gemacht und zum Ende hin spitzt sich alles immer weiter zu. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ich werde auch auf jeden Fall den Finalband lesen.

“Hex Hall: Dunkle Magie” von Rachel Hawkins hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist wieder flüssig und leicht zu lesen, die Charaktere sind in meinen Augen auch wieder perfekt gelungen und die Handlung vertieft sich weiter. Es gibt mehr Magie, Spannung und verschiedene Emotionen. Daher gibt es von mir auch wieder eine klare Leseempfehlung.

5/5 Sterne (perfekt)

 

Die Rezension zu “Hex Hall: Dunkle Magie” von Rachel Hawkins und weitere Rezensionen findet Ihr auf meiner Rezensionsseite.

Hinterlasse ein Kommentar

Aus datenschutzrechtlichen Gründen muss ich darauf bestehen,

dass Ihr die Richtlinien akzeptiert bevor Ihr kommentiert.