Allgemein

[Rezension] Sandra Pulletz – Highschool Halloween 1&2



Sandra Pulletz
Highschool Halloween 1&2
Verlag: –     I          Seiten: 156
Erscheinungstermin: 9. Oktober 2017
E-Book: 1,50 €
Taschenbuch: 5,90 €

Highschool Halloween 1&2 im Kombipaket! ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Teil 1: Seit Tagen gibt es an der Grandwitch-Highschool nur noch ein Thema: Die super geheime Halloween-Party. Auch Ava hofft, dass sie eine der exklusiven Eintrittskarten bekommt. Denn auf der Feier wäre bestimmt die perfekte Gelegenheit, endlich ihren lang gehegten Plan in die Tat umzusetzen und es dem fiesen Mädchenschwarm Calvin so richtig heimzuzahlen … Teil 2: Die geheime Halloweenparty der Grandwitch-Highschool ist gerade zu Ende gegangen, als Ava ihren neuen Freund Ethan zu sich nach Hause einlädt. Die Feier mit sämtlichen magischen Wesen ist bereits voll im Gange. Auch Ava und Ethan amüsieren sich köstlich, bis plötzlich ein geheimnisvoller Vampir auftaucht und Avas Feenkräfte zu schwinden beginnen. Die Einzige, die Ava helfen kann ist Urgroßtante Edna. Doch ausgerechnet jetzt ist sie verschwunden. Und was hat Bösewicht Calvin mit der ganzen Sache zu tun?


Das Cover finde ich von der Gestaltung her ganz gut, nur die Schriftzüge sind nicht ganz so meins. Sonst passt es aber sehr gut zum Inhalt des Buches.

Der Schreibstil von Sandra Pulletz ist einfach und flüssig zu lesen. Immer wieder haben sich die Szenen automatisch wie Bilder in meinem Kopf gebildet, weil er gleichzeitig so bildgewaltig war.

Ich muss gestehen, dass ich die Unterteilung in Teil 1 und 2 nicht ganz verstehe. Man hätte die Geschichten super miteinander verbinden können und als eine Einheit lassen. Für meinen Geschmack ist der Klappentext auch nicht so gut gewählt, weil der Text über Teil 2 schon viel zu viel verrät.

Bei der Handlung habe ich etwas ganz anderes erwartet. Ich dachte, mich erwartet hier ein Mix aus Gegenwartsliteratur und Liebesroman, nicht ein humoristisches Fantasy-Kinderbuch. Dies hätte man aus dem Klappentext zum ersten Teil auch nicht herauslesen können.
In der Story geht es darum, dass die Protagonistin – die Fee Ava – zu einer geheimnisvollen Halloweenparty eingeladen ist. Dort möchte sie unbedingt hin, um ihren heimlichen Schwarm, der sich wie ein eingebildeter Macho benimmt, eins auszuwischen. Dort lernt sie aber gleichzeitig Ethan näher kennen und nimmt ihn dann mit zu ihr nach Hause, wo ebenfalls eine Halloweenparty steigt. Dort geht aber alles drunter und drüber, der Fantasy-Anteil ist hier sehr hoch und ich würde schon fast sagen, dass es ein richtiges “Quatsch-Buch” ist. Ich will ja nicht zu viel verraten, aber so können sich zum Beispiel Vampire unsichtbar machen oder in Fledermäuse verwandeln. Die Großtante von Ava steigt an Halloween aus ihrem Grab hervor und ist quicklebendig. Ihr seht, es gibt nichts, was es nicht gibt.
Ich muss gestehen, dass mich die Story und die Charaktere leider nicht packen konnten. Ich konnte das Handeln der Charaktere auch oftmals nicht ganz nachvollziehen – für mich war es nicht so authentisch. Auch die Romanze ging mir einfach viel zu schnell. Ja, es ist ein Kinderbuch und eine Kurzgeschichte, aber überzeugen konnte es mich leider nicht so richtig. Ich bin mir nicht sicher, ob es für die Zielgruppe eher geeignet ist, denn eigentlich komme ich mit Kinderbüchern sonst auch ganz gut zurecht.

Der Schreibstil von Sandra Pulletz hat mir bei “Highschool Halloween 1&2” gut gefallen, aber die Unterteilung in 1&2 finde ich total überflüssig. Leider konnten mich die Story und die Charaktere nicht wirklich packen und überzeugen. Vielleicht lag es aber auch nur daran, dass ich anhand des Klappentextes zum ersten Teil ganz andere Erwartungen an das Buch hatte.

3/5 Punkte
(Gut!)
Vielen Dank an Sandra Pulletz zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. Es wurden keinerlei Vorgaben gemacht und meine Rezension spiegelt meine eigene Meinung wider.

Hinterlasse ein Kommentar

Aus datenschutzrechtlichen Gründen muss ich darauf bestehen,

dass Ihr die Richtlinien akzeptiert bevor Ihr kommentiert.