Allgemein

Winterliche Neuerscheinungen Oktober 2018

Hallo meine Lieben ♥
Heute möchte ich euch – wie versprochen – ein paar tolle Winter- und Weihnachtsbücher zeigen, die im Oktober erscheinen.






(oder Reihenauftakte)

“Kiss me in London” von Catherine Rider

Liebe auf Londoner Art …

London, eine Woche vor Weihnachten. Der 19-jährige Jason Malone ist das erste Mal in der Stadt seiner Träume, denn er will sein Jura-Studium sausen lassen und Schauspieler werden. Ein Stipendium der Royal Academy of Dramatic Arts wäre der erste Schritt in die richtige Richtung, doch dafür muss Jason vorsprechen. Cassie Winter hat die Nase voll vom Theater, Film und Schauspielern im Besonderen. Und das hat Gründe. Als Jason und Cassie sich bei einer Vorführung von Les Misérables über den Weg laufen, beschließen sie, London gemeinsam zu erkunden und erleben ein paar Tage voller unverhoffter Überraschungen …

“Leise rieselt das Glück” von Debbie Macomber

Merry hat keine Zeit für die Liebe, schon gar nicht so kurz vor Weihnachten. Sie kümmert sich aufopferungsvoll um ihre Mutter und ihren Bruder, backt Plätzchen, dekoriert das Haus, und auch in ihrem Job geht es – dank ihres Chefs – drunter und drüber. Da will ihre Familie ihr etwas Gutes tun und meldet Merrry heimlich auf einer Online-Dating-Plattform an, mit einem Foto ihres Golden Retrievers als Profilbild. Und tatsächlich: Sie bekommt eine Nachricht von einem Mann, und auch sein Bild zeigt einen Hund! Es entwickelt sich ein intensiver Chat, und sie kommen sich näher, doch irgendwann steht ein erstes Treffen an – und dieses wirft Merry völlig aus der Bahn …

“Verliebt für eine Weihnachtsnacht” von Sarah Morgan
Harriet Knight will sich jeden Tag einer Herausforderung stellen. Aber als die Hundesitterin ihren neuesten Kunden kennenlernt, gerät sie mächtig ins Stottern: Obwohl der attraktive Arzt Ethan Black bei vielen Frauen einen Fieberschub auslöst, scheitert er an der Erziehung des unbändigen Spaniels Madi kläglich. Um dem Hund zu helfen, bleibt Harriet nichts anderes übrig, als in Ethans Apartment im winterlichen Manhattan einzuziehen – wo sie sich Hals über Kopf in Ethan verliebt. Doch wenn ihre Arbeit getan ist, muss sich Harriet eines fragen: Hat sie Ethan ihr Herz nur für eine Weihnachtsnacht geschenkt? Oder für ein ganzes Leben?
“Vier Pfoten für ein Weihnachtswunder” von Petra Schier

Laura hasst Weihnachten! Eigentlich wollte sie in ihrem ruhigen Häuschen auf dem Land nur dem Glitzer und Trubel der Adventszeit entfliehen. Und jetzt hat sie sich plötzlich verliebt, in Lizzy, die kleine West Highland Terrier Hündin, in eine vollkommen chaotische Familie und, wenn sie ehrlich ist, auch in Justus, den Sohn ihres Chefs. Laura ist völlig überfordert und sieht nur eine Lösung: Sie muss so schnell wie möglich weg und auf keinen Fall zurückblicken …

“Zuckerküsse und Lamettaglitzern” von Candis Terry

Er braucht keine Köchin – und stellt sie trotzdem ein
Sie will sich beweisen – und sich nicht verlieben

Als ob die Weihnachtszeit nicht schon stressig genug wäre. Parker hat alle Hände voll mit der Eröffnung seines neuen Restaurants zu tun. Es muss vor Weihnachten fertig werden, denn sein großer Bruder möchte seine Winterhochzeit in der ausgebauten Scheune auf dem Weingut feiern. Und obwohl Parker keine Köchin gesucht hat, steht plötzlich Gabriella vor ihm und bewirbt sich als Küchenchefin. Die schöne Halbitalienerin lässt nicht locker, und Parker kann nicht widerstehen, denn es knistert gewaltig.

“Bevor es Weihnachten wird” von Kerstin Hohlfeld

Das ganze Jahr über kann man seiner Familie recht gut aus dem Weg gehen, doch spätestens im Advent ist Schluss damit. Weihnachten ist ein Familienfest, ob man es will oder nicht. Sophia will es eher nicht. Denn Omas kalorienreiche Plätzchen, die kitschige Deko und der vorweihnachtliche Trubel passen einfach nicht zu ihrem Leben als Werbetexterin. Beim Kaffeetrinken am 1. Advent lässt Sophia daher alle spüren, dass sie eigentlich viel lieber woanders wäre. Ihre kleine Nichte Annabell nimmt sich das besonders zu Herzen. Als Sophia kurz vor Heiligabend plötzlich ganz alleine dasteht, wird ihr jedoch bewusst, wie sehr sie ihre Familie verletzt hat. Und dass sie der kleinen Annabell unbedingt zeigen muss, was an Weihnachten wirklich zählt!

“Winterzauber in Notting Hill” von Mandy Baggot

Isla und Hannah Winters leben schon immer in Notting Hill. Seit ihre Eltern bei einem Autounfall starben, kümmert sich Isla um ihre an den Rollstuhl gefesselte Schwester. Überhaupt hält die gesamte Nachbarschaft zusammen wie eine große Familie. Vor allem zu Weihnachten, wenn die Häuser des Viertels in warmem Licht erstrahlen und köstliche Düfte vom Portobello-Markt herüberwehen. Umso schockierter sind alle über die zerstörerischen Pläne der Immobilienfirma, bei der Isla arbeitet. Und ausgerechnet Isla soll dem neuen CEO bei seinem Londonbesuch jeden Wunsch von den Lippen ablesen …

“Das Weihnachtscafé in Manhattan” von Katherine Garbera

Die ersten Schneeflocken fallen, ein Kribbeln liegt in der Luft, und über die Fifth Avenue zieht der köstliche Duft von Schokoladentorte – das festlich geschmückte Candied Apple Café ist bereit für Weihnachten!
Hotelchef Mads Eriksson lässt sich von der besinnlichen Stimmung nicht anstecken. Es ist das erste Weihnachtsfest seit dem Verlust seiner Frau, und seine sechsjährige Tochter Sofia hat zusammen mit ihrer Mutter den Glauben an Santa Claus verloren. Doch als er Iona, die schöne Besitzerin des Candied Apple Cafés, kennenlernt, beginnt Madsʼ gefrorenes Herz zu tauen. Wird er etwa sein ganz persönliches Weihnachtswunder erleben?

“Hauptsache der Baum brennt” von Sina Beerwald

Was sagt man einem rauschebärtigen Herrn, der sich als Weihnachtsmann vorstellt – der echte, vom Nordpol, natürlich? Sarah Christkind gibt ihm die Nummer des sozialpsychiatrischen Dienstes. Sie hat nämlich gerade genug eigene Probleme mit ihrer Familie: einen fremdverliebten Mann und zwei pubertierende Kinder, unter anderem.

Doch der Weihnachtsmann ist hartnäckig und außerdem ziemlich verzweifelt: Er befürchtet, versehentlich das Christkind umgebracht zu haben. Und weil er sich weder mit Autos, noch mit Ampeln oder Geldautomaten auszukennen scheint, steht Sarah eine äußerst turbulente Adventszeit bevor. Denn der Weihnachtsmann will sie zum neuen Christkind erklären. Als wäre Weihnachten nicht ohnehin schon stressig genug!

Es gibt noch ein paar mehr, aber ich möchte den Post nicht zu lang werden lassen 🙂 Ich liebe die Weihnachtscover einfach ♥ War auch ein Buch für euch dabei?

♥ ♥ ♥

7 Comments

  1. Weltenwanderer

    29. September 2018 at 8:02

    Hi Charleen!

    Ich bin ja immer auf der Suche nach winterlichen oder auch weihnachtlichen Büchern, aber gerade diese Weihnachtscover *lach* die schrecken mich eher ab. Das sieht alles so nach romantischem Winterzauber aus, genau das was ich nicht mag 😀

    Aber da bin ich wirklich sehr schwierig, zumindest hab ich auf jeden Fall ein Weihnachtsbuch – nein sogar zwei! Das neue von Matt Haig, der dritte Band dieser wunderschönen Kinderbuch Weihnachtsreihe und die Anthologie "Zauber des Winters" die schon lange auf meinem SuB wartet 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Charleens Traumbibliothek

      2. Oktober 2018 at 7:46

      Hey Aleshanee,
      schade, dass dich die Cover abschrecken 😀 Ich finde sie ja sooooo traumhaft – zumindest die meisten und würde sie am liebsten alle sofort lesen 😀
      Liebe Grüße

  2. karin

    30. September 2018 at 8:17

    Hallo Charleen,

    nun bei Deinen winterlichen Romanen hoffe ich trotzdem noch das uns der "Altweibersommer" noch eine zeit lang erhalten bleibt…

    LG..Karin…

    1. Charleens Traumbibliothek

      2. Oktober 2018 at 7:47

      Hey Karin,
      bei uns ist leider schon seit Tagen der Herbst angekommen, vom Altweibersommer keine Spur 😀
      Liebe Grüße

  3. Papier und Tintenwelten

    1. Oktober 2018 at 20:18

    Huhu Charleen,
    da lachen mich auch ein paar der Titel an, aber welche ich genau lesen will habe ich noch gar nicht entschieden.
    Möchtest du auch welche lesen?
    Liebe Grüße, Petra

    1. Charleens Traumbibliothek

      2. Oktober 2018 at 7:45

      Hey Petra,
      auf jeden Fall werde ich "Vier Pfoten…" lesen. Ich bin selbst mit einem Westi aufgewachsen und freue mich schon riesig auf das Buch. Bei den anderen bin ich mir noch unschlüssig – je nachdem wie viel ich "schaffe" 😀
      Liebe Grüße

  4. Sarah's Bücherliebe

    2. Oktober 2018 at 16:30

    Hallo Charleen,
    da sind wirklich ein paar tolle Bücher dabei! Vor allem sehen die Buchcover so winter-/weihnachtlich aus, dass ich schon richtig in Weihnachtsstimmung komme und mich auf Weihnachten freue 😀
    Am meisten hat mich auf jeden Fall das Buch "Vier Pfoten für ein Weihnachtswunder" von Petra Schier angesprochen. Das werde ich definitiv im Auge behalten! *-*
    Vielen Dank für diese Auflistung.
    Liebe Grüße, Sarah

Hinterlasse ein Kommentar

Aus datenschutzrechtlichen Gründen muss ich darauf bestehen,

dass Ihr die Richtlinien akzeptiert bevor Ihr kommentiert.